Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Segensgebete für den Heiligen Propheten (saw)

Sprecht regelmäßig Segensgebete für den Heiligen Prophetensaw

Die dritte Bai'at-Bedingung setzt ebenfalls voraus, dass man bemüht sein wird, regelmäßig Segensgebete für den Heiligen Prophetensaw zu sprechen. In diesem Zusammenhang sagt Allah im Heiligen Qur’an:

 

„Allah sendet Segnungen auf den Propheten und Seine Engel beten für ihn. O die ihr glaubt, betet (auch) ihr für ihn und wünschet ihm Frieden mit aller Ehrerbietung.“ (33:57)

 

Hadhrat Abdullah bin Umru bin Al’aasra berichtet, dass er den Heiligen Prophetensaw sagen hörte:

 

„‘Wenn ihr den Muezzin den Azan rufen hört, so wiederholt die Worte mit ihm. Sendet mir sodann Segensgebete. Allah wird der Person, die Segensgebete für mich spricht, mit zehnfacher Barmherzigkeit vergelten.‘ Dann sagte er: ‚Bittet Gott um Wasila für mich - welches einen Rang im Paradies bezeichnet, der einem der Diener Gottes zuteil werden wird, und ich habe die Hoffnung, dass ich diejenige Person bin-. Wer auch immer Allah um Wasila für mich gebeten hat, zu seinen Gunsten wird die Fürbitte erlaubt sein‘.“ (Sahih Muslim, kitaab-us-salaat, Kapitel al-qauli mithli qaul-ilmu’azzini liman sami’ahu summa yusalli ’alannabiyyisaw)

 

Jeder sollte bedenken, dass es für das Ziel, das Wohlgefallen Allahs zu erreichen, zu Ihm zu gelangen, den eigenen Gebeten zur Erhörung durch Gott zu verhelfen, wichtig ist, den Heiligen Prophetensaw zum Mittler zu nehmen. Die beste Methode hierfür ist – wie es im Hadith heißt und auch durch den Verheißenen Messiasas gelehrt wurde –, sehr viele Segensgebete für den Heiligen Prophetensaw zu sprechen. Hadhrat Amir bin Rabi’ahra berichtet, dass der Heilige Prophetsaw sagte:

 

„Solange ein Muslim mir Segensgebete sendet, senden Engel Segensgebete für diese Person. Es liegt nun an ihm, diese Zeitspanne zu verlängern oder zu verkürzen.“

 

Hadhrat Umar bin al-Khattabra berichtet:

 

„Das Bittgebet bleibt zwischen Himmel und Erde stehen und kein Teil davon steigt (zu Gott) empor, bis du nicht Segensgebete für den Heiligen Prophetensaw gesprochen hast.“ (Tirmidhi, kitab-us-salaat, Kapitel ma ja’ fi fadhl-is-salaati ’alannabiyyisaw)

 

Hadhrat Abdullah bin Mas’udra berichtet, dass der Heilige Prophetsaw sagte:

 

„Am Tag des Jüngsten Gerichts wird von allen Menschen derjenige mir am nächsten sein, der mir die meisten Segensgebete gesendet hat.“ (Tirmidhi, kitab-us-salaat, Kapitel ma ja’ fi fadhl-is-salaati ’alannabiyyisaw)

 

Der Verheißene Messiasas berichtet über seine persönliche Erfahrung im Zusammenhang mit den Segnungen durch solche Segensgebete:

 

„Es geschah einmal, dass ich eine zeitlang von dem Gedanken, Segensgebete für den Heiligen Prophetensaw zu sprechen, so beseelt war, denn ich war überzeugt, dass die Wege Gottes sehr fein sind und ohne die Vermittlung durch den Heiligen Prophetensaw nicht zu finden sind; so wie Allah sagt:

„und suchet den Weg der Vereinigung mit Ihm. “ (5:36)

Sodann sah ich nach einer Weile in einer Vision, dass zwei Wasserträger mein Haus betreten, der eine von der Innenseite und der andere von der Außenseite. Auf ihren Schultern tragen sie mit göttlichem Licht gefüllte Wassersäcke. Sie sprechen: ‚Diese Segnungen sind die Folge der Segensgebete, die du Muhammadsaw gesandt hast‘.“ (Haqiqat-ul-Wahi, S. 128, Fußnote, Ruhani Khaza’in, Bd. XXII, S. 131, Fußnote)

 

Der Verheißene Messiasas schreibt:

 

„Ich sehe, dass durch die Segensgebete für den Heiligen Prophetensaw [...] die Segnungen Gottes sich in Form eines wunderbaren göttlichen Lichts zum Heiligen Prophetensaw bewegen und dort in die Brust des Heiligen Prophetensaw eindringen. Von dort treten sie dann als unzählige Strömungen nach außen und erreichen anteilmäßig jeden, der sie verdient. Eine Segnung kann ohne das Medium des Heiligen Prophetensaw ganz sicher niemanden erreichen. Was ist ein Segensgebet? Es bedeutet, den Thron des Heiligen Prophetensaw in Bewegung zu bringen, aus dem diese Strömungen göttlichen Lichtes austreten. Wer die Gunst und Segnung Gottes erlangen möchte, für den ist es unerlässlich, dass er ständig Segensgebete für den Heiligen Prophetensaw sendet, damit diese Segnung in Bewegung kommt.“ (Al-Hakam, 28. Februar 1903, S. 07)

 

Der Verheißene Messiasas sagte:

 

„Der Mensch ist in Wirklichkeit ein Diener bzw. Knecht. Die Aufgabe eines Knechtes ist es, jedem Befehl, den sein Herr ihm erteilt, Folge zu leisten. Gleichermaßen müsst ihr, wenn ihr die Segnungen des Heiligen Prophetensaw erlangen wollt, zu seinem Knecht werden.“

 

Im Heiligen Qur’an sagt Allah:

 

„Sprich: ‚O Meine Diener, die ihr euch gegen eure eignen Seelen vergangen habt.‘ (39:54)

An dieser Stelle sind mit Dienern tatsächlich Knechte, und nicht etwa bloß die Geschöpfe, gemeint. Um zu Dienern des Heiligen Prophetensaw zu werden, ist es erforderlich, dass man ihm Segensgebete sendet und keiner seiner Anordnungen zuwider handelt, sondern alle Anordnungen befolgt.“ (Al-Badr, Bd. II, Nr. 14, 24. April 1903, S. 109)

 

Bei anderer Gelegenheit sagte der Verheißene Messiasas:

 

„O Allah, sende Gnade und Frieden und Segnungen auf ihn und seine Gefolgschaft in dem Umfange seines Kummers und Leides und seiner Sorge für diese Ummah. Und sende auf ewig die Lichtstrahlen Deiner Barmherzigkeit auf ihn herab.“

 

Quelle: Der 5. Khalifa der Ahmadiyya Muslim Jamaat: Mirza Masroor Ahmad, Die Bedingungen des Bai`at, Verlag der Islam, 1. Auflage, 2007, S. 80-85

Aktuelle Literatur

Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Verschiedene Übersetzer
Hasanat Ahmad
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Dr. Mohammad Dawood Majoka
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Tahir Ahmad (rh)
Masud Ahmad Jhelumi
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Sir Muhammad Zafrullah Khan
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+