Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Prof. Dr. Abdus Salam

Prof. Dr. Abdus Salam (1926-1996) wurde am 29. Januar 1926 geboren und nimmt in der Welt der Naturwissenschaften einen wichtigen Platz ein. Er wurde 1979 weltberühmt, als ihm die Einstein-Medaille der UNESCO und der Nobelpreis in Physik verliehen wurden.

Prof. Dr. Abdus Salam war Professor für Theoretische Physik am Imperial College of Science and Technology in London; ebenso war er Direktor des International Centre for Theoretical Physics in Triest (Italien), einem Zentrum, dessen Gründung ihm zu verdanken ist.

Er belegte in der Universität bei jedem Examen den ersten Platz, weshalb ihm 13 Universitäten die Ehrendoktorwürde verliehen. Im Jahr 1978 wurde ihm die Royal Medal of the Royal Society of London verliehen. Gleichzeitig wurde ihm die seltene Ehre zuteil, zugleich Mitglied der Akademie der Wissenschaften der Vereinigten Staaten von Amerika und der Sowjetunion zu sein.

Einstein-Medaille der UNESCO und Nobelpreis in Physik

Die Mitarbeit von Prof. Dr. Abdus Salam in der UNO geht auf das Jahr 1955 zurück, als er anlässlich der Genfer Konferenz über die friedliche Nutzung der Atomenergie zum wissenschaftlichen Sekretär ernannt wurde. Seine Leidenschaft war die Förderung wissenschaftlicher Forschungsarbeit in den Entwicklungsländern. Das erwähnte International Centre for Theoretical Physics in Italien wurde zu diesem Zweck gegründet.

Von 1964 bis 1975 war er Mitglied des United Nations Advisory Committee on Science and Technology. Des Weiteren war er von 1983 bis 1986 Mitglied des Scientific Policy Committee in CERN (Genf).

Im Jahre 1979 erhielt er die Einstein-Medaille der UNESCO (Paris) und den Nobelpreis für seinen Beitrag zu der Theorie der vereinheitlichten schwachen und elektromagnetischen Wechselwirkung zwischen den Elementarteilchen. Prof. Dr. Abdus Salam ist Autor zahlreicher Werke über die Wissenschaften. Rund 250 Artikel seiner Arbeiten wurden bisher veröffentlicht.

Zweck seiner Arbeit

Prof. Dr. Abdus Salam war ein Mitglied der Ahmadiyya Muslim Jamaat, dessen wissenschaftliche Arbeit dem Zweck diente, den Beweis über die Einheit des Schöpfers zu erbringen. Er gehört zu jenen modernen Wissenschaftlern, die die Natur als Werk Gottes und Religion als Wort Gottes miteinander verbinden und zwischen diesen keinen Widerspruch sehen.

Der Gründer der Ahmadiyya Muslim Jamaat, der Verheißene Messiasas, hatte vorausgesagt, dass seine Anhänger die höchsten Ränge in Wissen und Gelehrsamkeit erreichen werden. Prof. Dr. Abdus Salam ist einer von jenen Anhängern des Verheißenen Messiasas, auf die diese Prophezeiung in hohem Maß zutrifft.

Aktuelle Literatur

Hadhrat Mirza Bashir Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Verschiedene Autoren
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Verschiedene Autoren
Hadayatullah Hübsch
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+