Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Der Heilige Prophet (saw) in der Bibel

Prophezeiung in der Bibel

Die Ankunft des Heiligen Propheten Muhammadsaw wurde in klaren und präzisen Beschreibungen vorausgesagt. Und dies nicht nur von Jesusas selbst, sondern auch von Mosesas und anderen biblischen Propheten. Wieder und wieder sagte Jesusas, dass er der Welt nur gesandt wurde, um den Menschen gerade soviel Leitung zu geben, wie sie zu seiner Zeit tragen konnten. Während er bezüglich der für die Menschen vollkommenen Lehre sagte:

"Aber der Tröster, der heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.“ (Johannes 14-26)

Der Heilige Koran über Jesusas

Nur der Heilige Prophetsaw des Islam konnte diese Prophezeiung Jesusas erfüllen. Der Heilige Prophet Muhammadsaw wurde wahrhaft in Seinem Namen gesandt und bezeugte diese Wahrheit. Der Heilige Koran besagt:

"Der Messias, Sohn der Maria, war nur ein Gesandter; gewiss, andere Gesandte sind vor ihm dahingegangen. Und seine Mutter war eine Wahrheitsliebende; beide pflegten sie Speise zu sich zu nehmen.“ (5:76)

Der Heilige Prophetsaw bezeugte die Wahrhaftigkeit Jesuas als göttlicher und würdiger Lehrer und Prophet, und erklärte diejenigen als falsch und irregeführt, die ihn für verflucht hielten. Der Heilige Koran beschrieb seine Lehren als "Leitung und Licht“.

Prophezeiung über einen neuen Propheten

Dieselbe Prophezeiung näher erläuternd, sagte Jesusas:

"Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, daß ich weggehe. Denn wenn ich nicht weggehe, kommt der Tröster nicht zu euch. Wenn ich aber gehe, will ich ihn zu euch senden. Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht; über die Sünde: daß sie nicht an mich glauben; über die Gerechtigkeit: daß ich zum Vater gehe und ihr mich hinfort nicht seht; über das Gericht: daß der Fürst dieser Welt gerichtet ist. Noch vieles habe ich euch zu sagen, aber ihr könnt es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, wird er euch in die ganze Wahrheit führen. Denn er wird nicht aus sich selbst heraus reden, sondern er wird sagen, was er hört, und euch verkünden, was kommen wird. Er wird mich verherrlichen; denn von dem Meinen wird er’s nehmen und euch verkündigen.“ (Johannes 16: 7-14)

Diese Prophezeiung legt eindeutig nieder:

  • Der Tröster wird nach der Abwesenheit von Jesusas kommen.
  • Wenn der Tröster kommt, wird er die Welt hinsichtlich Sünde, Wahrheit und Gerechtigkeit zurechtweisen.
  • Er wird die Welt in die vollkommene Wahrheit führen.
  • Das Buch, welches zu ihm herab gesandt wird, wird nicht von menschlicher Hand sein.
  • Er wird Dinge vorhersagen, die in der Zukunft liegen.
  • Er wird Jesusas von jeglicher Anklage befreien.

Der Heilige Koran über den "Tod am Kreuz“

Nun, wenn wir diese Prophezeiung Punkt für Punkt aufgreifen, wird unmißverständlich klar, daß es auf niemand anderen bezogen ist, als auf den Heiligen Propheten Muhammadsaw. Der Heilige Prophetsaw verteidigte das Ansehen von Jesusas. So sagt der Heilige Koran:

"Wir haben den Messias, Jesus, den Sohn der Maria, den "Gesandten“ Allahs, getötet“, während sie ihn doch weder erschlugen noch den Kreuzestod erleiden ließen, sondern er erschien ihnen nur gleich (einem Gekreuzigten); und jene, die in dieser Sache uneins sind, sind wahrlich im Zweifel darüber; sie haben keine (bestimmte) Kunde davon, sondern folgen bloß einer Vermutung; und sie haben darüber keine Gewißheit.“ (4:158)

Hier sagt der Heilige Koran eindeutig, daß Jesusas vor dem verfluchten Tod, der von seinen Feinden entworfen wurde, gerettet wurde, aber Allah hat ihn nicht nur beschützt, sondern hat ihn auch in den Kreis seiner Bevorzugten aufgenommen. Weiterhin besagt die Prophezeiung, daß „er nicht aus sich selbst heraus reden wird, sondern daß er sagen wird, was er hört.“ Diese Beschreibung trifft nur auf den Heiligen Propheten Muhammad saw zu.

Fazit

Das Neue und das Alte Testament enthalten nicht ein einziges Buch, in dem nicht das Wort des Menschen mit dem von Gott vermischt wäre.

Der Heilige Koran hingegen enthält von Anfang bis Ende nichts außer dem Wort Gottes. Nicht ein einziges Wort eines Menschen kann darin gefunden werden, nicht einmal vom Heiligen Prophetensaw selbst.

Die Prophezeiung sagte: „Er wird die Welt in die ganze Wahrheit führen“.
Wieder ist der Heilige Prophet Muhammadsaw der einzige Prophet, der beansprucht, ein universelles und vollendetes Gesetz gebracht zu haben.

Wie deutlich doch die Prophezeiung in all ihren Einzelheiten in der Person des Heiligen Propheten Muhammadsaw erfüllt wurde. Manchmal wird ein erfolgloser Versuch unternommen die Herrlichkeit dieser wunderbaren Prophezeiung zu trüben, indem behauptet wird, daß dieser Tröster der Heilige Geist war, der nach Jesusas zu dessen Jüngern kam.

Der Geist der Wahrheit sollte aber angeblich nur nach dem Verschwinden Jesusas kommen? Sollte dann angenommen werden, daß der Heilige Geist während Lebzeiten Jesuas nicht anwesend war? Offensichtlich wird kein ergebener Christ dieser Vermutung zustimmen. Zusätzlich könnte man fragen, wo diese Wahrheit geschrieben steht, die nicht im Neuen Testament zu finden ist, aber später vom Heiligen Geist verkündet worden sein soll.

Aktuelle Literatur

Hasanat Ahmad
Hadhrat Mirza Bashir Ahmad (ra)
Hadayatullah Hübsch
Verschiedene Übersetzer
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Tahir Ahmad (rh)
Dr. Mohammad Dawood Majoka
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+