Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Ahmadiyya-Gemeinde säubert Straßen

Datum: 02. Januar 2013

Die Augsburger Ahmadiyya-Gemeinde hat auch in diesem Jahr am Neujahrstag wieder die Straßen gereinigt. 25 Erwachsene und zwei Kinder waren schon in den frühen Morgenstunden nach Silvester unterwegs, um den Rathausplatz sauber zu fegen.

Die Ahmadi Muslime werden in Pakistan gesetzlich verfolgt und können ihr Glauben dementsprechend nicht frei praktizieren. Aus diesem Grund sind viele Ahmadi Muslime aus Pakistan in den 1980er Jahren nach Deutschland gekommen, um in Frieden leben zu können.Sauberkeit ist Bestandteil ihres Glaubens. Deshalb putzen die Ahmadi Muslime zum Neujahresbeginn deutschlandweit in mehr als 220 Städten und Gemeinden den Silvestermüll von den Straßen. Das ist ihre Art, Dankeschön zu sagen dafür, dass sie in Deutschland aufgenommen wurden.

Schon um 4 Uhr morgens traf sich die Gemeinde zum traditionellen Gebet. Um 5 Uhr begaben sich die 25 Erwachsene und zwei Kinder zum Rathausplatz. Dort wurden sie von den städtischen Reinigungskräften bereits erwartet. Es wurden kleine Gruppen gebildet, die nach und nach den Rathausplatz sauber fegten. In einer Dreiviertelstunde war die Aktion beendet.

Danach begaben sich die Gemeindemitglieder in ihr Gebetshaus in Pfersee. Es wurde gemeinsam gefrühstückt und anschließend wurde ein kleines Tischtennisturnier veranstaltet.

"Das Motiv unserer Gemeinde ist das Ziel, Hilfsbereitschaft unter Beweis zu stellen und Vorbildfunktion zu übernehmen", erklärt Saqib Latif Mahmood, Vorsitzender der Jugendgemeinde. Motto der Ahmadi Muslime sei "Liebe für alle, Hass für keinen". "Wir wollen zeigen, dass wir Teil der Gesellschaft sind, in der wir leben", so Mahmood.

Hinweis: Dieser Inhalt ist lediglich ein Verweis auf einen extern (nicht auf dieser Website) veröffentlichten Medienbericht. Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland übernimmt in inhaltlichen Angelegenheiten zu diesem Artikel keine Verantwortung.

Quelle: Originalartikel lesen

Aktuelle Literatur

Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Verschiedene Autoren
Sheikh Abdul Qadir Sudagarh
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Tahir Ahmad (rh)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Sir Muhammad Zafrullah Khan
Verschiedene Autoren
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+