Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Ahmadiyya Muslim Jamaat wünscht sich Frieden zwischen den Religionen

Datum: 04. März 2014

Islamische Reformgemeinde gab einen "Gästeempfang zum neuen Jahr" im Gemeindezentrum in Eppelheim.

Eppelheim.
Nein, zu übersehen ist das rechts im Saal aufgestellte große Banner nicht: Darauf ist eine fliegende weiße Taube abgebildet und der Schriftzug "Muslims für Frieden, Freiheit, Loyalität - Liebe für alle, Hass für keinen". In der linken Saalecke heißt es "Es soll kein Zwang sein im Glauben (Der Heilige Koran, 2:257"). Beide Banner schmückten das Gemeindezentrum der islamischen Reformgemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) in der Wernher-von-Braun-Straße, in das die islamische Reformgemeinde zu einem "Gästeempfang zum neuen Jahr" eingeladen hatte. Unter anderem erwartet wurden Eppelheims Bürgermeister Dieter Mörlein und Leimens Oberbürgermeister Wolfgang Ernst.

Da jedoch der Erstgenannte laut AMJ-Gemeindemitglied Wadood Bhatti Terminschwierigkeiten bekam und der Zweitgenannte aus gesundheitlichen Gründen absagen musste, blieb es dem Schwetzinger Bürgermeister Dirk Elkemann vorbehalten, spontan deren Rolle als Sprecher eines Grußwortes zu übernehmen. Und offenbar waren auch ihm die Banner aufgefallen. "Eine bessere Überschrift", hielt Dirk Elkemann mit Blick auf diese fest, "kann man für den interreligiösen Dialog kaum wählen". Durch einen solchen Dialog könnten seiner Ansicht nach auch jahrhundertalte Vorhaltungen und Vorurteile überwunden werden. Er jedenfalls habe bei seinen Aufenthalten in muslimischen Ländern eine "ungeheure Gastfreundschaft erlebt" und sich sofort aufgenommen gefühlt.

Überdies wollte Dirk Elkemann den Anlass dazu nutzen, um Dankeschön für eine Veranstaltung zu sagen, an der sich auch die AMJ-Gemeinde Heidelberg beteiligte. Als da wäre "Der Tag der Religionsstifter", an dem im Frühjahr 2013 in Schwetzingen Vertreter der drei großen Weltreligionen ins Gespräch gekommen waren. Wie dem vorherigen Rückblick auf die AMJ-Gemeindearbeit in den beiden letzten Jahren zu entnehmen war, bildete diese Zusammenkunft jedoch nur einen Mosaikstein in einer emsigen Gemeindeaktivität.

Denn die 1975 gegründete und aktuell 500 Mitglieder starke Ahmadiyya-Muslim-Jamaat-Gemeinde Heidelberg nahm obendrein an bundesweiten Baumpflanz- und Putzaktionen teil, an interkulturellen Festen, an einem "Gebet der Religionen" und an der Aktion "Muslims spenden Blut". Außerdem lud sie zu einem "Tag der offenen Tür" und Schüler zu einem Moscheebesuch ein.

Als bedauerlich empfanden wohl alle Empfangsgäste, dass die filmische Vorstellung der Geschichte der 1889 in Indien ins Leben gerufenen AMJ-Bewegung einem technischen Lapsus zum Opfer fiel. In seiner Begrüßungsansprache hatte Wadood Bhatti die AMJ-Grundgedanken so umrissen: "Islam bedeutet, Frieden zu erlangen, der Islam hat friedliche Absichten und möchte über die Grenzen der Konfessionen hinaus ein harmonisches Zusammenleben ermöglichen."

Daher wende man sich gegen die Ausgrenzung von Andersgläubigen und wolle vielmehr "auf moralischer Ebene eine Grundlage schaffen, damit man miteinander auskommen kann". Alles in allem lehre der Islam weder Gewalt noch Terror, sondern den Respekt vor anderen Religionen. Genau dieser Respekt sei ein "wesentlicher Bestandteil eines Muslims".

Hinweis: Dieser Inhalt ist lediglich ein Verweis auf einen extern (nicht auf dieser Website) veröffentlichten Medienbericht. Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland übernimmt in inhaltlichen Angelegenheiten zu diesem Artikel keine Verantwortung.

Quelle: Originalartikel lesen

Aktuelle Literatur

Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Nasir Ahmad (rh)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+