Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Augsburg - Ohne Kanal keine Moschee

Datum: 25. Mai 2014

Die Ahmadiyya-Gemeinde hat bereits 2009 den Grundstein für das Bauvorhaben in Augsburg-Oberhausen gelegt. Nach vielen Problemen scheint jetzt eine Lösung in Sicht zu sein.

Im Herbst 2009 legte die Ahmadiyya-Gemeinde bei einem großen Fest den Grundstein für ihre Moschee an der Donauwörther Straße. Doch seit dem symbolischen Baubeginn hat sich auf dem Areal gegenüber der Paul-Renz-Sportanlage nichts Sichtbares mehr getan.

Nach Auskunft von Saeed Gessler von der Ahmadiyya-Bauabteilung entpuppt sich immer noch der fehlende Kanalanschluss als Hindernis. Ursprünglich sollte ein 100 Meter langer Privatkanal gebaut werden, der ins vorhandene Netz mündet. „Wir stießen bei den Planungen aber auf technische Probleme“, sagt Gessler. Nachdem mittlerweile die Nachbarn eines angrenzenden Mehrfamilienhauses Entgegenkommen zeigten, strebe die muslimische Gemeinde jetzt einen Kanalanschluss über das Nachbargrundstück an. „Unser Wunsch ist, die Sache so schnell wie möglich auf die Reihe zu bringen, um noch im Sommer mit dem Bau der Moschee beginnen zu können“, sagt Gessler.

Als die Gemeinde vor etlichen Jahren das Baugrundstück erwarb, war ihr nicht bekannt, dass in weiten Teilen der Donauwörther Straße kein Abwasserkanal vorhanden ist. Doch ohne Nachweis einer funktionierenden Kanalisation darf sie nicht bauen.

Gläubige verzichteten auf das Minarett
Das Abwasser ist nicht das einzige Problem, mit dem sich die in Augsburg rund 140 Mitglieder starke Glaubensgemeinschaft konfrontiert sah. Wegen Protesten im Stadtteil verzichtete sie auf das ursprünglich geplante Minarett. Trotzdem klagten Nachbarn, unter anderem wegen der Parkplatzfrage, gegen das Bauvorhaben. Der Rechtsstreit konnte beigelegt werden.

Laut Gessler betreibt Ahmadiyya in Deutschland neben zahlreichen Gebetsräumen – wie im Augsburger Stadtteil Pfersee – 40 Moscheen. Das Bauvorhaben in Oberhausen wird aus Eigenmitteln finanziert und kostet rund 600000 Euro.

Ahmadiyya ist eine Reformgemeinschaft innerhalb des Islam, die 1889 in Indien gegründet wurde und mittlerweile in 180 Ländern vertreten ist. Hierzulande gehören ihr rund 30000 Mitglieder an. Die Augsburger Gemeinde wurde 1976 gegründet. Die meisten ihre Mitglieder haben ihre Wurzeln in Pakistan. Mehrmals engagierten sich die Mitglieder ehrenamtlich in der Stadt, etwa bei Säuberungsaktionen am Neujahrsmorgen oder Besuchen im Altenheim. Hin und wieder werden kritische Stimmen hinsichtlich der Religionsgemeinschaft laut. Gegner bezeichnen sie als Sekte, die antidemokratisches Verhalten zeige. Andere Islam-Experten betonen ihren friedlichen Charakter.

Hinweis: Dieser Inhalt ist lediglich ein Verweis auf einen extern (nicht auf dieser Website) veröffentlichten Medienbericht. Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland übernimmt in inhaltlichen Angelegenheiten zu diesem Artikel keine Verantwortung.

Quelle: Originalartikel lesen

Aktuelle Literatur

Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Tahir Ahmad (rh)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Chaudhry Masroor Ahmad
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Al-Haadsch Ataullah Kaleem
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+