Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Ausstellung in Siegen - Geschichte und Gegenwart des Islam

Datum: 26. November 2014

Siegen. „Schade, dass Einzelfälle auf alle Muslime abstrahlen“, sagt Athar Iqbal von der Ahmadiyya-Gemeinde Betzdorf. Damit will er sich nicht zufriedengeben: Zusammen mit einigen Glaubensbrüdern betreut er die Ausstellung „Der Islam – Geschichte und Gegenwart“ im Spandauer Saal der Siegerlandhalle.

Goethe war vom Islam fasziniert, der erste muslimische Nobelpreisträger für Physik bereitete die Entdeckung des Higgs-Bosons vor, Frauen sind laut Koran gleichberechtigt und der große Dschihad ist der Kampf gegen den eigenen Egoismus, schlechte Neigungen und falsche Begierden.

„Schade, dass Einzelfälle auf alle Muslime abstrahlen“, sagt Athar Iqbal von der Ahmadiyya-Gemeinde Betzdorf. Damit will er sich nicht zufriedengeben: Zusammen mit einigen Glaubensbrüdern betreut er heute und morgen die Ausstellung „Der Islam – Geschichte und Gegenwart“ im Spandauer Saal der Siegerlandhalle.

Den Kern des Islam darstellen
Als eine von vielen islamischen Strömungen sehen sich die Ahmadis mit Vorurteilen konfrontiert – gerade dann, wenn etwa die IS oder deutsche Dschihadisten die Schlagzeilen beherrschen. Mit ihrer Ausstellung wollen sie diesem Bild ihrer Religion entgegentreten, aufklären: „Extremisten handeln nicht nach dem Koran oder der Sunna“, sagt Cengiz Varli aus Meinerzhagen. „Es tut weh wenn die Radikalen uns Muslime mit herunterziehen.“ Die Ausstellung richtet sich ausdrücklich auch an Muslime, denen es an Wissen um ihre Religion fehle.

Dabei sei der Islam eine absolut friedfertige Religion, auch und gerade die Ahmadiyya, sagt Varli und zeigt die entsprechenden Verse im Koran: „Es soll kein Zwang sein im Glauben.“ „Du lässt den gläubig sein, der es will und den ungläubig sein, der es will.“ Der Prophet Mohammed sah sich selbst als Mahner und Warner, nicht als Wächter über Glaubensdogmen, sagt er.

Die Ahmadiyya in Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main betreibt Projekte zum interreligiösen Dialog, ist in Hessen an den Lehrplänen für den Islamunterricht beteiligt und hat dort den Status als Körperschaft öffentlichen Rechts – und ist damit den Amtskirchen gleichgestellt. Die Ausstellung soll zum Nachdenken anregen, den Kern des Islam freilegen: „Man muss sich damit beschäftigen, jeder Gelehrte sagt etwas anderes“, so Varli.

Es gelte, den wahren Islam für die jeweilige Epoche zu interpretieren, erklärt er. Jede Zeit benötige jemanden, der den Islam von Verkrustungen befreit und zeitgemäß auslegt. Nach dem Glauben der Ahmadiyya ist das ihr Kalif, ihr spiritueller Führer, vergleichbar dem Papst, zur Zeit Hadhrat Mirza Masroor Ahmad.

Bei anderen Glaubensströmungen stoßen die Ahmadis damit nicht auf Gegenliebe, für viele Orthodoxe zählen sie auch zu den Ungläubigen. Etwa glaubt die Bewegung, dass ihr Gründer Mirza Ghulam Ahmad der von Muslimen erwartete Mahdi der Endzeit ist. „Aber für die meisten Bewegungen, etwa die Ditib, sind wir Gläubige“, vergleicht Varli die Situation mit der „Konkurrenz“ von evangelischer und katholischer Kirche. „Wir sind eben verschiedener Meinung.“

Hinweis: Dieser Inhalt ist lediglich ein Verweis auf einen extern (nicht auf dieser Website) veröffentlichten Medienbericht. Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland übernimmt in inhaltlichen Angelegenheiten zu diesem Artikel keine Verantwortung.

Quelle: Originalartikel lesen

Aktuelle Literatur

Verschiedene Autoren
Sir Muhammad Zafrullah Khan
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Verschiedene Autoren
Hasanat Ahmad
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Nasir Ahmad (rh)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Chaudhry Masroor Ahmad
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+