Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Die Buxtehuder Moschee wird am Alten Postweg gebaut

Datum: 11. Februar 2014

Buxtehude. Die muslimische Ahmadiyya Muslim Jamaat-Gemeinde (AMJ) wird am Alten Postweg in Buxtehude eine Moschee bauen. "Damit geht ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung", sagt Ata Shakoor, Sprecher der AMJ in Buxtehude. Die AMJ hat grünes Licht, die Bauvoranfrage wurde positiv beschieden. "Wir hoffen, dass die Grundsteinlegung bald erfolgt", sagt Shakoor.
Das Grundstück, das hinter zwei Gewerbebetrieben an der B73 liegt, ist rund 2.500 Quadratmeter groß. Der Neubau wird rund 280 Quadratmeter umfassen, davon eine Gebetsfläche von ungefähr 120 Quadratmetern. Außerdem entstehen ein Büro, Räume für Kinder und Jugendliche und eine Bibliothek. Das Gebäude wird ein schlichter und funktionaler Flachbau. Als markantes Zeichen wird daneben ein Zierminarett mit Kuppel errichtet werden. "Es wird aber keine Rufe zum Gebet geben", sagt Ata Shakoor. Die geplante Buxtehuder Moschee wird größer als die der AMJ in Stade werden. Der Neubau wird mit Eigenmitteln, Spenden und Unterstützung der AMJ-Zentrale gebaut.

Die Gemeinde in Buxtehude wächst. Derzeit hat sie rund 85 Mitglieder - Tendenz steigend. "Buxtehude ist unsere Heimat", sagt Ata Shakoor. Viele Gemeindemitglieder sind in der Estestadt geboren. Bislang hat sich die AMJ in einer Dreizimmerwohnung getroffen, die mittlerweile aus allen Nähten platzt.

"Wir sind superzufrieden, dass wir jetzt die Moschee bauen können", sagt Ata Shakoor. Mit Widerständen gegen das Vorhaben rechnet er nicht. "In Buxtehude haben wir gute Erfahrungen gemacht." Über das Projekt wird es zudem noch eine Infoveranstaltung geben.

"Unsere Moschee ist offen für alle Menschen", sagt Ata Shakoor. Die Gemeinde freut sich auf Besucher, die mehr über den Islam erfahren wollen.

Hinweis: Dieser Inhalt ist lediglich ein Verweis auf einen extern (nicht auf dieser Website) veröffentlichten Medienbericht. Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland übernimmt in inhaltlichen Angelegenheiten zu diesem Artikel keine Verantwortung.

Quelle: Originalartikel lesen

Aktuelle Literatur

Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Verschiedene Autoren
Verschiedene Autoren
Verschiedene Autoren
Hadayatullah Hübsch
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Tahir Ahmad (rh)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Sir Muhammad Zafrullah Khan
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+