Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Grundsteinlegung für die Ahmadiyya-Moschee

Datum: 26. Juni 2013

FULDA. Rund 400 Frauen, Männer und Kinder waren am Mittwochabend zur Grundsteinlegung für die Moschee der Fuldaer Ahmadiyya-Gemeinde in die Edelzeller Straße gekommen. Und sie feierten die Ankunft von Kalif Hadhrat Mirza Masroor Ahmad, dem weltweiten Oberhaupt. "Das ist so, als ob zu euch der Papst käme", erklärte ein junger Ahmadi die gespannte Erwartung.

Festlich hatten die Gastgeber das Baugelände hergerichtet: Die Zelte und Absperrungen waren geschmückt mit schwarz-rot-goldenen Fähnchen und schwarz-weißen Ahmadiyya-Flaggen – Zeichen der Verbundenheit mit ihrer deutschen Heimat, die sich auch in den Reden widerspiegelte: Etwa bei der Begrüßung durch Abdullah Uwe Wagishauser, Deutschland-Chef der Ahmadyyia. "Diese Veranstaltung wird nach ihrer Aufzeichnung in alle Welt übertragen. Warum soll die Welt nicht ein bisschen mehr über Fulda erfahren?", fragte er und begann mit der Klostergründung 744 durch Sturmius, sprach über Bonifatius, den Dom und die Lioba-Kirche.

Grußworte überbrachten CDU-Stadtrat Stefan Grauel und Pfarrer Matti Fischer von der Lutherkirche. Beide betonten, wie besonders dieser Tag sei – und gleichermaßen sei es doch auch ein normaler Tag, der dokumentiere, wie wichtig die Freiheit aus dem Glauben heraus sei.

Dankbarkeit war das Leitmotiv des Kalifen, dessen Rede auf Deutsch übersetzt wurde. "Sie sind nicht Bürger dieser Gemeinde, aber sie sind gekommen. Das zeigt, dass sie durch die Gnade Gottes offenen Herzens sind – unabhängig von der Religion", sagte er und ergänzte: "Auf Gott können wir uns alle einigen. Es gibt keinen Grund zur Feindschaft."

Danach folgte die Grundsteinlegung, bei der zahlreiche Männer, Frauen und Kinder je einen Stein setzen durften.

Im Januar war die Bauvoranfrage positiv beschieden worden, eine Moschee mit einer Kuppel und zwei Minaretten zu errichten, die lediglich der Zierde dienen sollen. Wenn der Bauantrag genehmigt ist, rechnet die Gemeinde mit einer Bauzeit von etwa einem Jahr. Der Beginn sei jedoch erst für das Frühjahr 2014 angepeilt", sagte Bauleiter Farzan Khan. Die Moschee soll Gebetsplätze für 250 Personen bieten.

Über die Ahmadiyya
Der islamischen Religionsgemeinschaft Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) – mit etwa 35 000 Mitgliedern in Deutschland - ist Ende April der Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts verliehen worden. Damit hat die Ahmadiyya etwa das Recht, eigene Friedhöfe anzulegen und Mitgliedsbeiträge durch staatliche Finanzbehörden einziehen zu lassen (Steuererhebungsrecht). Die AMJ hat nun den gleichen Rechtsstatus wie die großen christlichen Kirchen.

Die AMJ hatte den Antrag in Hessen gestellt, wo das Kultusministerium für die Entscheidung zuständig ist. Voraussetzungen für eine Anerkennung waren bisher zumeist, dass die Religionsgemeinschaft seit mindestens 30 Jahren existiert, dass ihr mindestens ein Tausendstel der Bevölkerung eines Landes angehören sowie die Rechtstreue gewährleistet ist.

Die Ahmadiyya unterhält in Deutschland 36 repräsentative Moscheen mit Minarett und Kuppel, zehn davon sind in Hessen. Ein öffentlicher Gebetsruf eines Muezzins erfolge nirgends.

Am Montag wurde eine Moschee in Flörsheim eröffnet und der Grundstein für eine weitere in Mörfelden-Walldorf gelegt. Die Moscheen stehen jedem offen, die Predigt bei den Freitagsgebeten wird auf Deutsch gehalten. / lr

Hinweis: Dieser Inhalt ist lediglich ein Verweis auf einen extern (nicht auf dieser Website) veröffentlichten Medienbericht. Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland übernimmt in inhaltlichen Angelegenheiten zu diesem Artikel keine Verantwortung.

Quelle: Originalartikel lesen

Aktuelle Literatur

Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Sir Muhammad Zafrullah Khan
Verschiedene Autoren
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Dr. Mohammad Dawood Majoka
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+