Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Moschee: Runder Tisch mit Vertretern von BI und Ahmadiyya

Datum: 10. April 2014

Schlüchtern. Die hiesige Ahmadiyya-Gemeinde will im Nordosten Schlüchterns eine Moschee bauen. Weil dies etlichen Menschen in der Stadt nicht gefällt, hat sich eine Bürgerinitiative (BI) formiert, die gegen die Pläne der Ahmadis opponiert.

Auf Initiative der Kinzigtal Nachrichten gab es am Dienstagabend eine Debatte am Runden Tisch, an dem erstmals alle Beteiligten zusammenkamen. Als Ort für diesen ersten direkten Dialog hat Bürgermeister Falko Fritzsch das Magistratszimmer im Schlüchterner Rathaus zur Verfügung gestellt.

Das Stadtoberhaupt erklärt, dass der Bauwunsch von einer in Schlüchtern gewachsenen Gemeinde komme, zum anderen seien die Ahmadiyya inzwischen eine Körperschaft öffentlichen Rechts – wie christliche Kirchen auch. Diese Einschätzung teilt Heinz Marburger, der sich von den Emotionen am Runden Tisch nicht aus der Ruhe bringen lässt, sondern sachlich feststellt, dass der Ahmadiyya-Gemeinde der Bau eines Gotteshauses heute rechtlich nicht mehr verwehrt werden könne.

Die BI-Vertreter konstatieren, dass sich im Vergleich zu 2004 kaum jemand mehr gegen ein Gebetshaus der Ahmadiyya wende, wohl aber gegen "eine Großmoschee mit zwei Minaretten". Safeer Nasir und Din Qamar weisen allein den Begriff Großmoschee von sich. Der Grundriss betrage 20 mal 14 Meter. Auf die Minarette wollen sie jedoch nicht verzichten. Über die Höhe der Türme zeigen sich Nasir und Qamar aber gesprächsbereit.

Hinweis: Dieser Inhalt ist lediglich ein Verweis auf einen extern (nicht auf dieser Website) veröffentlichten Medienbericht. Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland übernimmt in inhaltlichen Angelegenheiten zu diesem Artikel keine Verantwortung.

Quelle: Originalartikel lesen

Aktuelle Literatur

Verschiedene Autoren
Al-Haadsch Ataullah Kaleem
Hadhrat Mirza Tahir Ahmad (rh)
Hadayatullah Hübsch
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Sheikh Abdul Qadir Sudagarh
Sir Muhammad Zafrullah Khan
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Verschiedene Autoren
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+