Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Muslime informieren über ihren Glauben

Datum: 07. Oktober 2013

Viele Besucher beim Tag der offenen Moschee

Bundesweit öffnen am Tag der deutschen Einheit Moscheen ihre Türen. Auch die Balinger Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde stand in den Gebetsräumen in der Geislinger Straße über 40 Besuchern Rede und Antwort.

Mehr als 40 Interessierte nutzten am Feiertag den Tag der offenen Tür in den Gebetsräumen der Balinger Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde. „Das waren im Gegensatz zum vergangenen Jahr richtig viele“, erzählt Mansoor Ahmad. „Ebenso haben uns Bürgermeister Reinhold Schäfer und Vertreter des katholischen Dekanats mit ihrem Besuch erfreut.“

Durch den Tag der offenen Moschee soll ein neues, vorurteilsfreies Licht auf den Islam geworfen werden, lautet das erklärte Ziel des Aktionstages. Hauptthema in diesem Jahres war „Die Botschaft des Friedens“, das sich ganz an das Ahmadiyya-Motto anlehnt: Liebe für alle, Hass für keinen. Die Mitglieder der Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat – viele Pakistani, aber auch Gläubige aus anderen Ländern – informierten in ihrem Gebetsraum in der Geislinger Straße aus unterschiedlichen Perspektiven über Glaube und Lehre im Islam.

So gaben die weiblichen Mitglieder der Gemeinde gerne Auskunft über die Stellung der Frau im Islam. Ein Thema, das viele Gäste beim Besuch in der Moschee besonders interessiert hat, erklärt Mansoor Ahmad. Den Interessierten wurde außerdem dargestellt, warum die Ahmadiyya-Gläubigen in Pakistan verfolgt werden und wie sie sich in Deutschland eingelebt haben.

Hinweis: Dieser Inhalt ist lediglich ein Verweis auf einen extern (nicht auf dieser Website) veröffentlichten Medienbericht. Die Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland übernimmt in inhaltlichen Angelegenheiten zu diesem Artikel keine Verantwortung.

Quelle: Originalartikel lesen

Aktuelle Literatur

Hadayatullah Hübsch
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Chaudhry Masroor Ahmad
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadayatullah Hübsch
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Dr. Mohammad Dawood Majoka
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+