Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Das Oberhaupt der Ahmadiyya Muslim Gemeinde verurteilt die Verfolgung der Rohingya Muslime

Datum: 06. September 2017

Die Ahmadiyya Muslim Jamaat verurteilt die Verfolgung der Rohingya Muslime in Myanmar (Burma) auf das Schärfste.

Es wird berichtet, dass zahlreiche Muslime gefoltert und getötet werden, während viele Tausend aus ihren Häusern vertrieben und zur Flucht gezwungen werden. Solch eine Behandlung kann nur als ein Affront gegen die Menschheit beschrieben werden.

Die Ahmadiyya Muslim Jamaat fordert die Internationale Gemeinschaft auf, den Rohingya Muslimen bei der Erlangung ihrer grundlegenden Menschenrechte und Freiheiten zu unterstützen.

Das weltweite Oberhaupt der Ahmadiyya Muslim Jamaat, der 5. Kalif, Seine Heiligkeit Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba), sagte:

"Alle Ahmadi Muslime sind zutiefst betrübt über die Grausamkeiten, die den Rohingya Muslimen in Myanmar zugefügt wurden. Wir beten, dass diese Grausamkeiten und Ungerechtigkeiten zu einem sofortigen Ende kommen.
Die Tatsache, dass diese Muslime [von den Angreifern] scheinbar straflos ins Visier genommen werden, ist ein Ergebnis der Spaltung und des Sektierertums innerhalb der muslimischen Welt selbst. Wenn es eine Einheit unter den muslimischen Nationen und Gemeinschaften gäbe, würden sich solche Tragödien niemals ereignen.
Im Namen der Ahmadiyya Muslim Jamaat hoffe und bete ich, dass die Internationale Gemeinschaft zusammenkommt, um den Muslimen in Myanmar zu helfen. Und in diesen Bemühungen sollten die muslimischen Nationen an der Spitze stehen. Ich bete, dass die Verfolgung der Muslime in Myanmar und auch aller Menschen, denen ihre religiösen Rechte in der Welt verweigert werden, ein Ende findet.
Wir glauben, dass alle Menschen frei sein sollten, ihren Glauben oder ihre Überzeugungen ohne Furcht zu praktizieren und dass alle Menschen nach dem Gesetz ihres Landes gleich sein sollten."

Coverfoto © Firdaus Latif

Veröffentlicht durch die:
Pressestelle der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Deutschland
Telefon: 0163 - 302 74 73
E-Mail: presse@ahmadiyya.de

Aktuelle Literatur

Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadayatullah Hübsch
Sir Muhammad Zafrullah Khan
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+