Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

3. Ermordung eines Ahmadi Muslims innerhalb von 35 Tagen in Pakistan

Datum: 09. Mai 2017

Am 3. Mai 2017 wurde der 62-jährige Basharat Ahmad aus Khanpur im Bezirk Rahimyar Khan in Pakistan wegen seines Glaubens erschossen.

Nachdem er sein Tankstellengeschäft verließ und sich auf der Heimreise befand, tauchten unbekannte bewaffnete Männer auf, die ihn an Ort und Stelle aus kürzester Distanz niederschossen. Herr Basharat Ahmad verstarb noch am Tatort. Er hinterlässt eine Witwe und drei Kinder.

Die weltweite Ahmadiyya Muslim Jamaat verurteilt diesen Akt der Barbarei und betont, dass es sich hierbei um die dritte Ermordung eines Ahmadi Muslims innerhalb von 5 Wochen in Pakistan handelt. Bevor sich diese Tat ereignete wurde ein ahmadi-muslimischer Rechtsanwalt (Herr Malik Saleem Latif) im pakistanischen Gebiet Nankana Sahib ermordet. Die zweite Ermordung von Dr. Ashfaq Ahmad ereignete sich in Lahore.

Der Bundesvorsitzende der Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland stellte klar, dass der Grund für Angriffe auf die Gemeindemitglieder oft Hassbotschaften und Hassparolen seien, die kontinuierlich und in aller Öffentlichkeit gegen die Ahmadiyya Muslim Jamaat verbreitet werden. Die Täter müssen vor Gericht gestellt und zur Verantwortung gezogen werden. Insgesamt muss für die in Pakistan lebenden Ahmadi Muslime und anderen Minderheiten mehr unternommen werden um ihnen ein Mindestmaß an Sicherheit gewährleisten zu können. Die pakistanische Regierung soll seine Bürger beschützen und das Menschenrecht auf Religionsfreiheit beachten.

Veröffentlicht durch die:
Pressestelle der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Deutschland
Telefon: 0163 - 302 74 73
E-Mail: presse@ahmadiyya.de

Aktuelle Literatur

Verschiedene Autoren
Maulana Ataul-Mujeeb Rashid
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadayatullah Hübsch
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad (as)
Hadayatullah Hübsch
Verschiedene Autoren
Sir Muhammad Zafrullah Khan
Hadayatullah Hübsch
Verschiedene Autoren
Verschiedene Autoren
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+