Bei Fragen zu Islam Ahmadiyya rufen Sie uns unter der kostenlosen 24/7 Hotline 0800 210 77 58 oder 0800 000 13 25 (türkisch) an.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen
Muslime, die an den Verheißenen Messias und
Imam Mahdi, Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad
Qadiani (as), glauben.

Kontakt:
Bei Fragen und Informationen rund um den Islam und der Ahmadiyya stehen wir Ihnen jederzeit über unser Kontaktformular, via E-Mail oder auch telefonisch unter der kostenlosen Hotline (Festnetz & Mobilfunk in Deutschland) 0800 210 77 58 und für Türkisch-Sprechende unter 0800 000 13 25 zur Verfügung.

Muslime, die an den Verheißenen Messias und Imam Mahdi,
Hadhrat Mirza Ghulam Ahmad Qadiani (as), glauben.
Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen

Massenangriff auf Ahmadiyya Moschee in Dulmial (Pakistan)

Datum: 12. Dezember 2016

Mit trauriger Gewissheit muss die Ahmadiyya Muslim Jamaat bekannt geben, dass am Morgen des 12. Dezembers 2016 ein ca. 1.000 Menschen umfassender Mob, eine im Dorf Dulmial (Chakwal) gelegene Moschee der Ahmadiyya Muslim Jamaat angegriffen hat.

Der Angriff ging aus einer Prozession hervor, dessen Anlass der Geburtstag des Propheten Muhammad (saw) gewesen ist. Die in der angegriffenen Moschee anwesenden Ahmadi-Muslime schlossen sich in der Moschee ein, worauf hin die Moschee von der wütenden Masse mit Waffen und Steinen unter Beschuss genommen wurde.

Der Mob drang gewaltsam in die Ahmadiyya-Moschee ein und steckte die darin befindlichen Güter in Brand.

Eine Woche zuvor wurde seitens der sunnitisch-erzkonservativen Mullahs (Geistlichen) bekanntgegeben, dass am Geburtstag des Propheten (saw) die dortige Ahmadiyya-Moschee angegriffen wird. Die örtliche Ahmadiyya-Gemeinde hatte daraufhin die Behörden informiert und um Sicherheitsmaßnahmen gebeten. Diese Bitte blieb jedoch wirkungslos.

Immer wieder werden die pakistanischen Blasphemiegesetze als Grundlage für willkürliche und im groben Maße verfassungs-, menschen- und völkerrechtswidrige Übergriffe ausgenutzt. Bereits im Mai 2010 wurden zwei Moscheen der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Lahore zeitgleich Ziel religiös motivierter Terroranschläge. Dabei kamen ca. 90 Personen ums Leben und hunderte wurden verletzt.

Wir erwarten von der internationalen Staatengemeinschaft, dass sie diese Anschläge verurteilen und die Einhaltung der Menschenrechte von der pakistanischen Regierung einfordern.

Veröffentlicht durch die:
Pressestelle der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Deutschland
Telefon: 0163 - 302 74 73
E-Mail: presse@ahmadiyya.de

Aktuelle Literatur

Verschiedene Autoren
Sir Muhammad Zafrullah Khan
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Verschiedene Autoren
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
Verschiedene Autoren
Hadhrat Mirza Bashir ud-Din Mahmud Ahmad (ra)
Hadhrat Mirza Masroor Ahmad (aba)
MTA TV Livestream Unsere Moscheen in Deutschland Der Heilige Koran
Google+